Tag 6 & 7

Ein Viertel der Challenge ist geschafft.

So langsam geht es mir aber etwas auf den Keks, ständig kochen zu müssen. Meine Küche sieht permanent aus wie ein Saustall und eigentlich möchte ich auch gar nicht so viel Zeit dafür aufwenden. Gestern war Sonntag, der einzige Tag der Woche, an dem ich einfach mal zu Hause faulenzen wollte. Aber kaum habe ich mich auf die Couch gelegt oder ein Buch aufgeschlagen, ist es auch schon wieder so weit und ich muss die nächste Mahlzeit vorbereiten. Ich hab das Gefühl, ich bin den ganzen Tag am kochen und ich komme einfach zu nichts. Dabei müsste ich zum Beispiel lernen oder mal meine Wohnung aufräumen. Und jetzt ist schon wieder Montag...

Am Samstag habe ich nicht gefrühstückt. Ich habe schön ausgeschlafen und dann erst zum Mittag die Tofu-Sandwiches gemacht. Dann hab ich mich auf zwei Starbucks-Kaffee mit einer Freundin getroffen. Zum Abendbrot gab es dann Blumenkohl-Curry-Crunch, also einfach nur Blumenkohl mit einer leckeren Curry-Soße.

Und gestern wieder das ewig gleiche Frühstück. Es gäbe da noch andere Rezepte, die ich morgens machen könnte, aber das ist alles Müsli-Zeug mit Obst und Haferflocken und ich stehe überhaupt nicht auf solche süßen Sachen zum Frühstück. Zum Mittag den Rest des Blumenkohls gemacht, zwischendurch meine Schokolade genascht. Zum Abendbrot hab ich ein neues Rezept ausprobiert. Eine Pilz-Mandel-Lasagne. Die war ganz schön aufwändig. Ich hab es wieder mal erst um 20 Uhr rum geschafft, zu essen, ganz einfach weil ich mich total mit der Zeit verschätzt hatte. Auf dem Rezept steht, dass es ca. 35 Minuten dauert, das Gericht zuzubereiten. Ich habe bestimmt 2 Stunden gebraucht. Und dann war es noch nicht einmal besonders lecker. Viel zu viele Zwiebeln, eine komische Tomatencreme. Diese Rezepte aus dem Buch sind oft ganz schön herzhaft. Eigentlich mag ich Herzhaftes, aber man muss es auch nicht übertreiben. Dieses Rezept ist für mich also durchgefallen. Leider. Außerdem stimmen die Mengenangaben irgendwie nicht. Auf eine Pilz-Lasagne kam gestern 1 Liter Tomatencreme. Jetzt hab ich noch einen ganzen Topf voller Tomatencreme, die ich wohl wegschmeißen werde.

Wenigstens beim Sport war ich gestern noch. Ich habe mein Soll von zweimal pro Woche Sport für diese Woche erfüllt.

Mich verlässt so langsam die Motivation. Vegan zu essen, ist glaube ich kein Problem. Ich kenne viele tolle Sachen, die man machen kann. Aber lediglich Rezepte aus dem Buch kochen zu müssen, ist mittlerweile total frustrierend, denn es schmeckt eben nicht alles. Außerdem sehne ich mich nach richtiger Schokolade, und nicht nach dieser fettigen, komischen Kakaobutter-Tafel. Noch nie hat eine Tafel Schokolade so lange bei mir im Kühlschrank überlebt. 

So, jetzt ist Montag morgen und ich bin schlecht gelaunt, dass ich gefühlt kein Wochenende hatte und gleich wieder auf Arbeit muss.

28.10.13 08:19

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen